George Frederick Handel

Brockes Passion (Der für die Sünde der Welt), oratorio, HWV 48

    Parts/Movements

    1. Sinfonia in B flat major
    2. Mich vom Stricke meiner Sünden zu entbinden/Es muss, meiner Sunder Flucken zu bedecken
    3. Als Jesus nun zu Tische sasse
    4. Das ist mein Leib: kommt, nehmet, esset
    5. Der Gott, dem alle Himmelskreise/Gott selbst, der Brunnquell alles Guten
    6. Und bald hernach nahm erden Kelch
    7. Das ist mein Blut im neuen Testament
    8. Ach, wie hungert mein Gemüte/Ach, wie pfleg' ich oft mit Tränen
    9. Drauf sagten sie dem Höchsten Dank
    10. Wir wollen alle eh' erblassen
    11. Es ist gewiss, denn also steht geschrieben
    12. Auf's wenigste will ich
    13. Mein Vater! Schau, wie ich mich quale/Ist's moglich, dass dein Zorn sich sstille
    14. Mich drückt der Sunden Aentnerlast
    15. Sunder, schaut mit Durcht und Zagen (Arioso)
    16. Die Pein vermehrte sich mit grausamem Erschuttern
    17. Ein Engel aber kam von den gestirnten Buhnen
    18. Erwachet doch! (Arioso)
    19. Und eh' die Rede
    20. Greift zu, schlagt tot
    21. Und der Verräter hatte diese ihnen zum Zeichen
    22. Er soll uns nicht entlaufen
    23. Nimm, Rabbi, diesen Kuss von mir
    24. Gift und Glut
    25. Steck nur das Schwert
    26. O weh, sie binden ihn mit Strick und Ketten
    27. Wo flieht ihr hin?
    28. Nehmt mich mit, verzagte Scharen
    29. Und Jesus ward zum Palast Caiphas
    30. Was Bärentatzen
    31. Dies sahe Petrus an
    32. Ich will versinken und vegehn
    33. Drauf krähete der Hahn
    34. Heul, du Fluch!
    35. Doch wie, will ich verz weifelnd untergehn?
    36. Schau, ich fall' in strenger Busse
    37. Ach Gott und Herr, wie gross und schwer
    38. Als Jesus nun, wie hart man ihn verklagte
    39. Er hat den Tod verdient
    40. Erwäg, ergrimmte Naternbrut
    41. Die Nacht war kaum vorbei
    42. Meine Laster sind die Stricke
    43. O, was hab' ich verfluchter Mensch getan
    44. Lasst diese Tat nicht ungerochen
    45. Unsaglich ist mein Schmerz
    46. Die ihr Gottes Gnad' versaumet und mit Sunden
    47. Wie nun Pilatus Jesum fragt'
    48. Bestrafe diesen Übeltäter
    49. Hasst du denn kein Gehör?
    50. Sprichst du denn auf dies Verklagen
    51. Pilatus wunderte sich sehr
    52. Nein, diesen nicht, den Barrabas gib frei
    53. Was fang ich denn mit eurem
    54. Weg! Lass ihn kreuzigen
    55. Was hat er denn getan?
    56. Weg! Lass ihn kreuzigen
    57. Wie er nun sah
    58. Besinne dich, Pilatus, schweig, halt ein
    59. Drauf zerreten die Kriegsknecht
    60. Ich seh' an einen Stein gebunden
    61. Drum, Seele, schau mit angslichem Vergnugen
    62. Dem Himmel gleicht sein buntgefarbter Rucken
    63. Wie nun das Blut in Stromen
    64. Die Rosen krönen sonst der rauhen Dornen Spitzen
    65. Verwegner Dorn, barbar' sche Spitzen
    66. Lass doch diese herbe Schmerzen
    67. Die zarten Schläfen sind bis
    68. Jesu, dich mit unsern Seelen zu vermahlen
    69. Drauf beugten sie aus Spott
    70. Gegrusset seist du, Judenkonig!
    71. Ja, scheueten sich nicht
    72. Schaumest du, du Schaum der Welt
    73. Worauf sie mit dem Rohr
    74. Bestürzter Sunder, nimm in acht des Heilands Schmeren
    75. Heil der Welt, dein schmerzlich Leiden
    76. Wie mann ihm nun genug Verspottung
    77. Eilt, ihr angefochten Seelen
    78. Ach Gott, Mein Sohn
    79. Soll mein, Kind, mein Leben sterben
    80. Und er trug selbst sein Kreuz
    81. Es scheint, da den zerkerbten Rücken
    82. Wie sie nun an die Statte
    83. Hier erstarrt mein Herz und Blut
    84. O Anblick, o entsetzliches Gesicht
    85. O Menschenkind, nur deine Sund'
    86. Sobald er nun gekreuzigt war
    87. Pfui, pfui! Pfui seht mir doch den neuen König an
    88. Und eine dikke Finssternis
    89. Was Wunder, dass der Sonnen Pracht
    90. Dies war zur neuten Stund'
    91. Mein Heiland, Herr und Furst! (Arioso)
    92. Drauf lief ein Kriegsknecth hin
    93. O Donnerwort!/O selig's Wort!
    94. O selig, wer dies glaubt
    95. Sind meiner Seele tiefe Wunden
    96. O Grossmut! O erbarmendes Gemut!
    97. Brich, brüllender Abrung
    98. Ja, es brüllet schon in unterid' schen
    99. Wie kommt's, dass da der Himmel weint
    100. Bei Jesus' Tod und Leiden leidet des Himmels Kreis
    101. Mein Sund' mich werden kränken sehr
    102. Wisch ab der Tränen scharf Lauge
    103. Ich bin ein Glied an deinem Leib

    Appears On

    Year Title Label Catalog #
    2010 Carus 83.428
    2005 Deutsche Grammophon / DG
    2004 Brilliant 92390
    2003 Brilliant 92003
    1995 Hungaroton 12734/36
    Brilliant 92033-1/3